Inklusion und Kindertheologie

Inklusion – Religion – Bildung
Münster: Comenius-Institut, 2014. 208 S.
ISBN 978-3-943410-12-9

Link zum Open Access Dokument
Link zum Bookshop

Diese Veröffentlichung führt zwei Diskurse zusammen, die bisher getrennt voneinander verliefen: Theologisieren mit Kindern und Inklusion. In einem innovativen Gesprächszusammenhang werden erstmals mögliche Bereicherungen und gegenseitige Vertiefungen entfaltet und an unterrichtspraktischen Beispielen verdeutlicht.

Grundsatzbeiträge führen in den Stand des Theologisierens mit Kindern und der Inklusiven (Religions-)Pädagogik ein und benennen zentrale Perspektiven und weiterführende Fragen. Weitere Artikel reflektieren schulische Praxis unterschiedlicher Schulformen. Dabei werden die Kinder und Jugendlichen, um die es bei Inklusiver Religionspädagogik und Theologie geht, deutlicher konturiert und ihre Lebenswelten differenziert. Deutlich wird, dass sich die Heterogenität auch in den theologischen Äußerungen widerspiegelt. Vertieft werden methodische Zugänge, wie kreatives Schreiben, Bibliodrama, Bibliolog, die für die inklusive religionspädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen weiterführend sind.

Der Band liefert Beiträge für eine Weiterentwicklung religiöser Bildung, die Teilhabe für alle und Vielfalt ernst nimmt. Empfehlenswert sowohl für Wissenschaftler_innen als auch für Schule und Fortbildung.
Mit Beiträgen von:

Veronika Burggraf
Saskia Flake
Judith Grube
Kathrin Hanneken
Katharina Kammeyer
Nancy Renze
Ina Schröder
Barbara Strumann
Dörthe Vieregge
Alexander Wertgen
Erna Zonne