Dr. Juliane Ta Van

Arbeitsschwerpunkte

Juliane Ta Van arbeitet im Bereich Bildung in der Schule und ist zustĂ€ndig fĂŒr Lehrendenbildung, Religionsunterricht und ReligionspĂ€dagogik.

Kurzbiographie

2020: Promotion zum Doktor der Theologie mit der Dissertation „‚Religion‘ in der Sicht von SchĂŒler*innen – Eine qualitativ-empirische Untersuchung“

Seit 2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Comenius-Institut

2017-2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Christian Grethlein, Seminar fĂŒr Praktische Theologie und ReligionspĂ€dagogik der Evangelisch-Theologischen FakultĂ€t der WWU MĂŒnster

2017: StaatsprĂŒfung fĂŒr das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen mit den FĂ€chern Evangelische Religionslehre und PĂ€dagogik

2016-2017: Vorbereitungsdienst fĂŒr das Lehramt im Höheren Dienst am Zentrum fĂŒr schulpraktische Lehrerausbildung MĂŒnster und am Kardinal-von-Galen-Gymnasium in MĂŒnster Hiltrup

Bis 2016: Studium der Evangelischen Theologie und Erziehungswissenschaften an der WWU MĂŒnster (Master of Education fĂŒr Gymnasium und Gesamtschule)

2013-2016: Studentische und wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Hermut Löhr und PD Dr. Cornelis de Vos im Projekt A2-10 des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der WWU MĂŒnster

2012-2015: Studentische Hilfskraft und Tutorin bei Prof.in Dr. Christina Hoegen-Rohls, Neutestamentliches Seminar der Evangelisch-Theologischen FakultĂ€t der WWU MĂŒnster

Mitgliedschaften

Netzwerk antisemitismus- und rassismuskritische ReligionspÀdagogik und Theologie (narrt)

Gesellschaft fĂŒr wissenschaftliche ReligionspĂ€dagogik (GwR, vormals: Arbeitskreis fĂŒr ReligionspĂ€dagogik, AfR)

Verband der PĂ€dagogiklehrer und PĂ€dagogiklehrerinnen e.V. (VdP)

Veröffentlichungen

2020

Hands on? Labor fĂŒr antisemitismuskritisches Material. Digitale Tagung der  Evangelischen Akademie zu Berlin, 6. bis 8. September 2020
In: epd Dokumentation, Ausgabe 43/20

Tagungsdokumentation Narrt – Hands on? Das Labor fĂŒr antisemitismuskritisches Material 2020
Link zum Open Access Dokument

VerschwörungserzĂ€hlungen – eine religionspĂ€dagogische Herausforderung?
Ein Vortrag von Juliane Ta Van, der auf dem Fachtag des Netzwerkes fĂŒr antisemitismus- und rassismuskritische ReligionspĂ€dagogik und Theologie (narrt) am 19.06.2020 gehalten wurde.
Link zum Open Access Dokument

„Wer bin ich? Sie sagen mir oft 
“ – Das menschliche Streben nach Perfektion und der Zuspruch Gottes
In: Friedrich Verlag: Religion 5-10 (2020) Heft 39, Seite 19-22

Religion? – Bestimmungsversuche eines schillernden Begriffes. Ein erster Einblick in die Studie “‘Religion’ in der Sicht von SchĂŒler*innen”-
In: Comenius-Institut: CI-Informationen (2020) Heft 1, Seite 3-4

2019

mit Peter Schreiner und Annebelle Pithan:
Zur Zukunft religiöser Bildung in der Schule
In: Comenius-Institut: CI-Informationen (2019) Heft 1, Seite 1-2

2018

mit Annebelle Pithan: Impulse des Netzwerkes fĂŒr antisemitische- und rassismuskritische ReligionspĂ€dagogik und Theologie (NARRT) fĂŒr InReV. Link zum Volltext
In: Comenius-Institut: CI-Informationen (2018) Heft 2, Seite 5

2017

Vos, J. Cornelis de; Löhr, Hermut (Hg.) (2017): You Shall Not Kill. The Prohibition of Killing in Ancient Religions and Cultures. Unter Mitarbeit von Juliane Ta Van. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (Journal of Ancient Judaism Supplements, 27).


Aufgaben:

Aufgabenbereiche Lehrerbildung, Religionsunterricht und ReligionspÀdagogik

Arbeitsbereich:

Aufgaben:

Themen:

Religiöse Bildung in der Schule

Kontakt:

Telefon: 0251 / 98101-37
E-Mail: tavan@comenius.de