Radiobeitrag im Deutschlandfunk zur narrt-Tagung

Vom 6. bis 8. September fand die digitale Tagung “Hands on? Ein Labor f├╝r antisemitismuskritisches Material” des Netzwerkes antisemitismus- und rassismuskritische Religionsp├Ądagogik und Theologie (narrt) in Kooperation mit der Carl von Ossietzky Universit├Ąt Oldenburg, der Ev. Akademie zu Berlin und dem CI statt.

Neben anregenden Vortr├Ągen und Diskussionen zu Antisemitismus im Schul- und Bildungsbereich sowie zu Intersektionalit├Ąt, wurde mit der Methode des Design Thinking in einem interdisziplin├Ąren Gruppenprozess neue L├Âsungen f├╝r gemeinsam formulierte Fragestellungen sowie kreative Ideen und Materialien entwickelt, die die Teilnehmenden in ihren jeweiligen Praxisbez├╝gen als Impuls nutzen k├Ânnen. Wir bedanken uns bei den experimentierfreudigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern f├╝r ihr Engagement und die tollen Ergebnisse!

Umso mehr freut es uns, dass der Deutschlandfunk Campus & Karriere auf das Thema und die Veranstaltung aufmerksam geworden ist, einen Einblick in die Tagung gibt und einen Prototypen vorstellt. Dabei wurden Nina Schmidt als Mitglied der narrt-Steuerungsgruppe sowie Mehmet Can stellvertretend f├╝r die Referenten interviewt.

Hier k├Ânnen Sie sich den Radiobeitrag anh├Âren: