Bundesweite Studie zur Konfirmandenarbeit

Freiheit statt Indoktrination

Bundesweite Studie bescheinigt Konfirmandenzeit erhebliche Wirksamkeit f├╝r die Entwicklung Jugendlicher

Entscheidendes ├╝ber den christlichen Glauben zu erfahren – das erwarten viele Jugendliche von ihrer Konfirmandenzeit. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie zur Konfirmandenarbeit in Deutschland, die die Universit├Ąt T├╝bingen und das Comenius-Institut M├╝nster in Kooperation mit dem Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) erarbeitet haben. So empfinden 60 Prozent der f├╝r die Studie befragten 11.000 Konfirmandinnen und Konfirmanden im R├╝ckblick, dass die Konfirmandenzeit ihnen wichtige Grundlagen gegeben hat, um ├╝ber ihren Glauben entscheiden zu k├Ânnen.

“Mit der vorliegenden Studie gibt die evangelische Kirche Rechenschaft ├╝ber ein gro├čes Handlungsfeld kirchlicher Bildungsarbeit, das keineswegs nur eine binnenkirchliche Bedeutung hat,” erkl├Ąrte der Vorsitzende des Rates der EKD, Bischof Wolfgang Huber, bei der Vorstellung der Studie am 2. M├Ąrz in Berlin. Huber bekr├Ąftigte, dass die Konfirmation in Ost und West f├╝r viele Jugendliche ein Weg zur Taufe sei, da ihnen die Konfirmandenzeit Gewissheit im christlichen Glauben gebe.

“Konfirmandenarbeit ist ein Erfolgsmodell, f├╝r die Kirche nicht weniger als f├╝r die Jugendlichen, f├╝r die Familien nicht weniger als f├╝r die gesamte Gesellschaft”, so Friedrich Schweitzer von der Universit├Ąt T├╝bingen bei der Pr├Ąsentation der Studie in der Evangelischen Akademie zu Berlin. Es sei wichtig zu erfahren und zu dokumentieren, wie religi├Âse Bildungsprozesse gelingen, so der Ratsvorsitzende Bischof Huber. “Ich sage das ganz bewusst auch vor dem Hintergrund des anstehenden Volks┬Čentscheides f├╝r eine freie Wahl zwischen Religion und Ethik an den Schulen Berlins. Jeder, der es wissen will und sich um Objektivit├Ąt bem├╝ht, kann anhand der Studie sehen: Kirchliche Bildungsarbeit steht im Zeichen der Freiheit und nicht der Indoktrination.”

Die Autoren der ersten fl├Ąchendeckenden empirischen Erhebung zu diesem Thema kommen zu dem Schluss, dass die gesellschaftliche Bedeutung dieser Bildungsarbeit vielfach untersch├Ątzt ist. Die Konfirmandenarbeit f├Ârdere das ehrenamtliche Engagement und helfe  Jugendliche in der Ausbildung von Werten und von ethischer Urteilsf├Ąhigkeit.
So habe die Konfirmandenzeit erheblichen Einfluss im Blick auf die Entwicklung von Pers├Ânlichkeit und sozialer Kompetenz von Jugendlichen.

Rund 250.000 M├Ądchen und Jungen, also etwa 30 Prozent aller deutschen Jugendlichen, lassen sich jedes Jahr konfirmieren. Neben 11.000 Konfirmandinnen und Konfirmanden wurden auch 1.500 Mitarbeitende und 6.000 Eltern f├╝r die Studie befragt. Zwei Drittel der Jugendlichen sind mit ihrer Konfirmandenzeit insgesamt zufrieden.

Hannover/Berlin, 2. M├Ąrz 2009
Pressestelle der EKD
Reinhard Mawick/Karoline Lehmann

Hinweis: Unter http://www.konfirmandenarbeit.eu finden sich weitere Informationen zur Studie.

Herausgegeben
von der Pressestelle
der Evangelischen
Kirche in Deutschland (EKD)
Herrenh├Ąuser Str. 12
30419 Hannover
Tel.: (0511) 2796-268/269/265/267
Fax: (0511) 2796-777
Pressemitteilung 37/2009

Links:

http://www.confirmation-research.eu/

├ťberblick ├╝ber diese Reihe im G├╝tersloher Verlagshaus:

  • Band 1: Konfirmandenarbeit erforschen : Ziele – Erfahrungen – Perspektiven / Friedrich Schweitzer ; Volker Elsenbast (Hg.). – 1. Aufl. – G├╝tersloh : G├╝tersloher Verl.-Haus, 2009. – 224 S. ISBN 978-3-579-08086-4 ; 39,95 Euro. Link zum Bookshop
  • Band 2: Cramer, Colin; Ilg, Wolfgang; Schweitzer, Friedrich: Reform von Konfirmandenarbeit – wissenschaftlich begleitet : eine Studie in der Evangelischen Landeskirche in W├╝rttemberg. – G├╝tersloh : G├╝tersloher Verl.-Haus, 2009. – 363 S. ISBN 978-3-579-08087-1 ; 39,95 Euro
  • Band 3: Ilg, Wolfgang/Schweitzer, Friedrich/Elsenbast, Volker, in Verbindung mit Matthias Otte (2009), Konfirmandenarbeit in Deutschland. Empirische Einblicke – Herausforderungen – Perspektiven.
  • Band 4: Schweitzer, Friedrich/Ilg, Wolfgang/Simojoki, Henrik (eds.) (2010), Confirmation work in Europe – empirical results, experiences, and challenges [Arbeitstitel; erscheint Anfang 2010]
  • Band 5: Konfirmandenarbeit gestalten: Impulse aus empirischen Studien f├╝r die Praxis (2010)